Reykjavik

Reykjavik

Reykjavík ist die Hauptstadt und bei weitem die größte Stadt Islands, in der alle kulturellen und administrativen Einrichtungen konzentriert sind und wo es die größte Auswahl an Hotels, Restaurants und Geschäften gibt.

Dank des internationalen Flughafens Keflavík KEF, der etwa 40 km von der Stadt entfernt liegt, wird Reykjavík fast immer das Ziel zumindest für Ihre erste und letzte Nacht in Island sein.

Hotels in Reykjavik anzeigen

Viele Reisende bleiben jedoch für die Dauer ihres Aufenthalts in der Stadt, weil sie dort alle Dienstleistungen in Anspruch nehmen können und die Verkehrsanbindung gut ist.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Als größte Stadt Islands bietet Reykjavík selbst viele Attraktionen, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Kirche Hallgrímskirkja

Diese lutherische Kirche mit ihrer einzigartigen Architektur ist eines der Wahrzeichen von Reykjavík und mit 74 Metern Höhe auch das zweithöchste Gebäude in ganz Island. Die Form der Chárm Hallgrímskirkja erinnert eher an eine Startrampe als an ein religiöses Gebäude. Der Bau begann 1945 und wurde erst 1986 abgeschlossen.

Da sie auf einer Anhöhe liegt, ist sie ein weithin sichtbares Wahrzeichen der Stadt, und ihr Turm dient auch als Aussichtsplattform.

Die Kirche ist täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt in die Kirche ist frei, für die Besteigung des Turms muss man bezahlen. 1 000 ISK. Offizielle Website: hallgrimskirkja.is

Harpa-Konzertsaal

Eines der anderen ikonischen Gebäude Reykjaviks ist die 2011 eingeweihte Harpa Concert and Conference Hall. Die Stahlkonstruktion ist mit Hunderten von verschiedenfarbigen Glasstrukturen überzogen, die an die wilde Basaltlandschaft Islands erinnern sollen.

Das Gebäude wurde mehrfach als eines der besten modernen Konzerthäuser in Europa ausgezeichnet. Offizielle Website: www.harpa.is/en

Höfði

Das Haus Höfði (auf Englisch auch Höfdi genannt) ist eine kleine, unscheinbare Holzvilla, die 1909 am nördlichen Stadtrand von Reykjavik erbaut wurde. Das Haus wurde ursprünglich als Wohnsitz des französischen Konsuls gebaut, wurde aber erst 1986 weltberühmt.

Mitte Oktober dieses Jahres war Höfði Schauplatz des Reykjavik-Gipfels, und in diesem Haus trafen sich US-Präsident Ronald Reagan und der sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow. Hier wurde der Beschluss gefasst, die Stationierung von Mittelstreckenraketen in Europa gänzlich zu verbieten, was später als der Anfang vom Ende des Kalten Krieges bezeichnet wurde.

Der Sonnenreisende

Die große Stahlskulptur, die an ein Schiff und das Skelett eines Wals erinnert, stammt aus der Hand des Architekten Jón Gunnar Árnason und wurde 1990 enthüllt. Sun Voyager wird als Traumschiff oder Ode an die Sonne beschrieben und soll unentdeckte Gebiete und Träume der Hoffnung symbolisieren.

Unterkunft Reykjavík

Die isländische Hauptstadt ist der beste und eigentlich einzige Ausgangspunkt für eine erste Unterkunft bei der Ankunft, aber auch für einen kompletten Aufenthalt, da sie in der Nähe des so genannten Goldenen Kreises liegt. Dank des großen Angebots an Hotels und Apartments halten sich die Preise in Reykjavik in Grenzen, und zwar ab etwa 92 EUR pro Nacht.

Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, haben wir für Sie die preiswertesten Unterkünfte mit 110 EUR Preise pro Nacht: Center Hotels Plaza, 100 Iceland Hotel, Reykjavík Downtown Hotel.

Was es in der Umgebung zu sehen gibt

Entdecken Sie alle Sehenswürdigkeiten in Island.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.