Typische Essen in Island

Dickzahntiefseetaucher

Welches Essen sollte man in Island probieren? Was sind die typischen lokalen Gerichte und wie essen die Isländer normalerweise?

Suche nach Unterkunft in Island

Die isländische Küche

Wie in anderen skandinavischen Küchen werden auch in der isländischen Küche kaum Gewürze und Kräuter verwendet. Die einheimische Küche ist nicht für ihre kräftigen Aromen bekannt. In den letzten Jahren hat sie jedoch mehr und mehr an Aufmerksamkeit gewonnen.

Zu den häufigsten Gerichten gehören verschiedene Arten von Fisch und Meeresfrüchten, Lammfleisch, Kartoffeln und Skyr (ein fermentiertes Milchprodukt).

Fisch und Meeresfrüchte werden in Island auf unzählige Arten zubereitet. Sie können zum Beispiel getrocknetes Fischfleisch finden. Berühmt ist Island auch für sein Nationalgericht "hákarl", fermentiertes Haifischfleisch, das mit Kümmelschnaps heruntergespült wird. Wenn Sie sich trauen, es zu probieren, erwarten Sie einen ganz besonderen Geruch und Geschmack dieses Gerichts.

Neben Fisch findet man in Restaurants häufig Lammfleisch und auch Walfleisch, insbesondere Minkewal, der für viel Aufsehen gesorgt hat.

Bei den Molkereiprodukten ist Skyr, ein Sauermilchprodukt, das dem Joghurt ähnelt, unbedingt einen Versuch wert. Wie Joghurt wird es in Island ohne Geschmack (weiß) oder mit verschiedenen Fruchtgeschmacksrichtungen konsumiert. Seit kurzem ist er auch in den Regalen tschechischer Supermärkte zu finden.

Wie man wie ein Einheimischer isst

Eine sehr beliebte und vor allem preiswerte Art zu essen sind die bereits erwähnten Hot Dogs oder "Pylsur". Im Zentrum von Reykjavik und an der Tankstelle am Stadtrand gibt es Stände, an denen sie verkauft werden. Sie können aus einer Vielzahl von Füllungen wählen. Am besten wird man satt, wenn man eine "eina með öllu" bestellt, was so viel bedeutet wie "eine mit allem". Rechnen Sie damit, dass Sie etwa 3 EUR für einen Hotdog.

In Island gibt es auch viele Schnellimbisse und Bistros, in denen man für relativ wenig Geld gut essen kann. Sie haben die Wahl zwischen Burgern, asiatischer Küche oder einem "Wikinger"-Kebab.

Ein Isländer ohne Kaffee ist wie ein Lachs ohne Wasser. In den Städten finden Sie viele gemütliche Cafés, in denen Sie neben gutem Kaffee auch isländisches Gebäck probieren oder einen kleinen Happen essen können, während Sie den Regen vor dem Fenster beobachten.

Übliche Preise in Restaurants

In Island gibt es viele Lokale, die tagsüber als Café, abends als Restaurant und zu späterer Stunde als Bar fungieren, so dass man leicht den ganzen Tag an einem Ort verbringen kann. In solchen Lokalen sind die Preise möglicherweise niedriger. Allerdings kann das Essen in traditionellen Restaurants sehr teuer sein. In der Regel zahlen Sie zwischen 3 000 ISK und 4 000 ISK für ein Hauptgericht in einem Restaurant.

Für ein Bier in einem Restaurant oder einer Bar zahlen Sie etwa 7 EUR für ein Bier in einem Restaurant oder einer Bar, und noch mehr für ein Glas Wein. Hotels und Pensionen bieten in der Regel ein Frühstück an, das aber oft nicht im Preis der Unterkunft enthalten ist. In der Regel können Sie für das Frühstück extra bezahlen 9 EUR - 11 EUR.

In Reykjavik gibt es zahlreiche Restaurants, in denen man mit einheimischen Lebensmitteln zubereitete Mahlzeiten genießen kann. Erwähnenswert sind Restaurants wie Dill, Kex, Icelandic Fish and Chips und Fiskfelagid.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.