Kerid-Krater

Kerid-Krater

Ein beliebter Halt auf der alternativen, verlängerten Route des so genannten Goldenen Dreiecks ist der wunderschöne Kerið-See, der am Boden eines Vulkankraters liegt.

Mietwagenpreise in Island vergleichen

Die Caldera geht auf einen Vulkanausbruch zurück, der sich hier vor etwa 3.000 Jahren ereignete und eine etwa 170 Meter breite und weniger als 55 Meter tiefe Senke schuf. Die Höhle füllte sich allmählich mit Regen- und Grundwasser, und aus dem Vulkangestein entstand ein See von leuchtend türkisfarbener Farbe.

Wie kommt man dorthin?

Der Kerið-Krater liegt direkt an der Hauptstraße 35, weniger als 100 km von Reykjavík entfernt. Hier gibt es einen kleinen Parkplatz, von dem aus ein Rundweg entlang des Kraters und direkt zum Kraterboden führt, wo man auf einer Bank sitzen und ein Picknick an einem wirklich ungewöhnlichen Ort genießen kann.

Was es in der Umgebung zu sehen gibt

Entdecken Sie alle Sehenswürdigkeiten in Island.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.