Grimsey

Grimsey

Grímsey liegt etwa 40 km vor der Nordküste Islands und ist der beliebteste Ort für Tagesausflüge in den Norden. Mit seinen 5,3 Quadratkilometern und dem relativ flachen Gelände kann Grímsey in ein paar Stunden leicht zu Fuß umrundet werden, und Sie können mehrere lokale Attraktionen genießen.

Unterkunftssuche - Insel Grímsey

Es gibt einen schönen Wanderweg, der rund um die Insel entlang der Klippen und Grasebenen führt. Grímsey hat weniger als hundert ständige Einwohner. Es gibt zwei Restaurants, ein Postamt, einen kleinen Laden und ein Hotel.

Der Polarkreis

Grímsey ist der einzige Teil Islands, in dem man den Breitengrad 66,5° nördlicher Breite - den Polarkreis - physisch überqueren kann. Der Ort befindet sich an der Nordspitze der Insel und wird durch eine kleine Globusskulptur markiert - genau an dieser Stelle.

Die Papageientaucher-Kolonie

Die andere Hauptattraktion von Grímsey ist die extrem große Kolonie von Papageientauchern, die die Klippen rund um die Insel bewohnen. Darüber hinaus nisten hier 20 weitere Vogelarten, darunter Seeschwalben, Alken und Alkoven.

Die Vogelfelsen befinden sich in der Nähe des Hafens im einzigen Dorf der Insel.

Wie kommt man dorthin?

Grímsey ist mit dem isländischen "Festland" durch regelmäßige Fährverbindungen und mit dem Flugzeug über den örtlichen kleinen Flughafen verbunden.

Fähre

Die Fähre Sæfari verkehrt das ganze Jahr über von Dalvík aus. Im Winter 3-4 Mal pro Woche, im Sommer bis zu 5 Mal pro Woche, wobei der Fahrplan so gestaltet ist, dass man nur einen Tagesausflug machen kann. Die Abfahrt von Dalvík erfolgt gegen 9:00 Uhr, die Fahrt dauert 3 Stunden, so dass man gegen Mittag in Grímsey ankommt. Das Schiff kehrt immer um 16:00 Uhr zurück, so dass man genug Zeit hat, um die ganze Insel zu umrunden.

Mit dem Flugzeug

Die kleine regionale Fluggesellschaft Norlandair fliegt ganzjährig nur dreimal pro Woche von Akureyri aus. Sie können jedoch versuchen, Flug- und Schiffsreisen zu kombinieren, um Ihren Transport aufzupeppen.

  • Ein Hinflugticket kostet etwa 67 EUR
  • Online-Ticketbuchung im Internet norlandair.is/en

Von Húsavík aus können Sie auch organisierte Walbeobachtungstouren unternehmen. Ein Tagesausflug nach Grímsey kostet etwa 75 000 ISK und wird von Agenturen wie Gentle Giants organisiert.

Unterkunft

Sie fühlen sich von abgelegenen Orten wie Grímsey angezogen und möchten sie in den Abend- und frühen Morgenstunden, wenn sie vom Touristenverkehr "befreit" sind, in vollen Zügen genießen?

Dann spricht nichts gegen eine Übernachtung in einem hervorragend bewerteten Guesthouse Básar mit Preisen um 110 EUR pro Nacht, was für Island und einen so abgelegenen Ort ein wirklich guter Preis ist.

Kein Grímsey ist wie Grímsey

Nur der Vollständigkeit halber sollten wir erwähnen, dass etwa 300 km westlich, vor den Westfjorden, eine weitere kleine Insel namens Grímsey liegt (Standort auf google.com/maps). Seien Sie also vorsichtig, damit Sie sich nicht irren. Glücklicherweise ist die "andere" Grímsey unbewohnt und es gibt keine Fähren dorthin, so dass keine wirkliche Gefahr besteht, sich zu irren und auf einer anderen Grímsey zu landen.

Was es in der Umgebung zu sehen gibt

Entdecken Sie alle Sehenswürdigkeiten in Island.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.