Aktivitäten in Bulgarien

Bulgarien

Welche Aktivitäten kann man in Bulgarien unternehmen? Wie kann man im Urlaub Spaß haben? Lesen Sie in diesem Kapitel.

Strände und Schwimmen

Die Strände gehören zu den meistbesuchten Orten in Bulgarien. Millionen von Touristen aus ganz Europa zieht es jedes Jahr an die Schwarzmeerküste, und das aus gutem Grund.

Bulgarien bietet im Vergleich zu anderen Reisezielen am Meer die günstigsten Preise, und die Qualität der Unterkünfte und Strände verbessert sich von Jahr zu Jahr.

In Bulgarien findet jeder etwas, das ihm gefällt, vor allem diejenigen, die den feinen Sand und den allmählichen Einstieg ins Meer lieben.

Wenn Sie das Nachtleben in den Strandbars bevorzugen, wird Sie Sunny Beach nicht enttäuschen.

Familien mit Kindern sollten den nördlichen Teil des Sonnenstrandes aufsuchen, der ruhig ist und einen sehr allmählichen Zugang zum Meer hat, oder die Ferienorte Obzor, Albena und Balčik, wo Sie die saubersten Strände finden. Und auch Romantiker, die weniger frequentierte Strände bevorzugen, kommen auf ihre Kosten. Sie fahren an den südlichen Teil der Küste (Primorsko und darüber hinaus) oder an den Strand Irakli.

Preise für Liegestühle mit Sonnenschirm in Bulgarien

Sicherlich fragen Sie sich oft, wie viel es kostet, eine Sonnenliege und einen Sonnenschirm am Strand zu mieten. Die Preise in Bulgarien variieren von Ferienort zu Ferienort ganz erheblich. Während Sie in Sunny Beach oder Golden Sands etwa 30 Bgn pro Tag für ein Set (zwei Liegen und einen Sonnenschirm) bezahlen, liegen die Preise in kleineren Badeorten wie Albena, Pomorie, Primorsko oder Balchik bei etwa 25 Bgn pro Tag.

Wasserattraktionen am Meer

An jedem größeren Strand gibt es eine Reihe von Wasserattraktionen und Aktivitäten. Sie können ein Tretboot mieten, mit einem Jetski, einem Gleitboot oder einer klassischen "Banane", die von einem Boot gezogen wird, fahren oder sogar Wasserskier mieten. Beispiele für Preise:

  • Parasailing, Jetskis: ca. 120 bgn,
  • Tretboot: 30 bgn für 30 Minuten,
  • Wasserbanane: 30 bgn pro Person.

Trekking und Bergwandern

Bulgarien ist nicht nur ein Paradies für Strandwanderungen, sondern auch für Trekkingtouren in den Bergen. Mit seinen vier Hauptgebirgsketten, die sich praktisch über das ganze Land erstrecken, und fast 40.000 km markierten Wanderwegen hat es definitiv etwas zu bieten.

Die schönsten Wanderungen finden sich in den höchsten Gebirgen, dem Rila und dem Pirin, die südlich der Hauptstadt Sofia liegen. Aber auch das längste Mittelgebirge, Stara Planina, bietet eine Fülle von Möglichkeiten.

Vor allem im Rila-Gebirge, aber auch in den Außenbezirken von Pirin, finden Sie in den Dörfern und Städten ausreichend touristische Einrichtungen in Form von vielen Pensionen, Gasthäusern und Restaurants. Hoch oben im Gebirge stößt man gelegentlich auf eine Notherberge oder Berghütte.

Eher menschenleer sind das Stara-Planina-Gebirge (Nationalpark Zentralbalkan) oder das Rhodopengebirge an der Grenze zu Griechenland, aber auch dort finden Wanderer, die markierte Wege bevorzugen, reichlich davon.

Klassische Online-Wanderkarten für Bulgarien sind schwer zu finden, aber die Website mapy. cz zum Beispiel zeigt sehr gut markierte Wanderwege.

Sehen Sie sich die Liste der Hotels und Pensionen in jedem Gebiet an:

Nachtleben

Die bulgarischen Ferienorte und Städte sind ideal für lebhafte Partynächte und ruhige Drinks in Bars bis spät in die Nacht. Die Preise sind in der Regel erschwinglicher als in der Tschechischen Republik, so dass einem vergnüglichen Nachtleben nichts im Wege steht.

Varna und der südliche Teil des Sonnenstrandes bieten die größte Konzentration an Clubs und Diskotheken, aber auch in der Hauptstadt Sofia werden Sie fündig, wo die Preise immer noch deutlich unter dem Küstendurchschnitt liegen.

Wasserparks

Tauschen Sie einen Tag am Meer gegen einen vergnüglichen Tag in einem Wasserpark, in dem vor allem die Kinder viel Spaß haben werden. Die verschiedenen Fahrgeschäfte, Rutschen und Wasserrutschen werden Sie den ganzen Tag lang unterhalten. Die Preise liegen zwischen 30 und 50 bgn pro Tag für Erwachsene und 15 bis 20 bgn für Kinder. Sehen Sie sich die 7 besten Wasserparks in Bulgarien an:

Skifahren

Wintersportler kennen die alpinen Skigebiete im Detail, aber warum nicht auch exotischere Ziele ausprobieren? Probieren Sie Skifahren in Bulgarien! Die dortigen Skigebiete können sich mit den kleineren Skigebieten in den Alpen messen, vor allem was die Ausstattung (Lifte) und die Gesamtlänge der Pisten betrifft.

Skifahren in Bulgarien ist vor allem im Pirin-, Rila- und Rhodopengebirge möglich, wobei viele Skigebiete eine Höhe von rund 2.000 Metern erreichen.

Trotz der großen Höhe besteht die Gefahr, dass der Schnee ausbleibt. Die Saison beginnt normalerweise Ende Dezember oder Anfang Januar und endet spätestens Mitte April.

Alle Skigebiete verfügen über einen Skiverleih, und in der Regel ist es nicht notwendig, im Voraus zu buchen. Bitte beachten Sie, dass die Preise oft in Euro angegeben sind. So kostet zum Beispiel ein zweitägiger Verleih einer kompletten Ausrüstung im größten Skigebiet Bansko etwa 28 Euro, eine Woche 75 Euro.

Skigebiete in Bulgarien

Sehen Sie sich die Liste der größten Skigebiete in Bulgarien an.

Vitosha

Das günstigste Skigebiet befindet sich praktisch direkt in Sofia. Der über 2.000 Meter hohe Berg bietet etwa 18 km Pisten und tägliches Skifahren für etwa 50 bgn.

Bansko

Bansko ist der unbekannteste und modernste Skiort in Bulgarien. Sie können hier 50 km Pisten genießen und ein Skipass in Bansko kostet etwa 70 bgn pro Tag. Skifahren in Bansko ist bis zu einer Höhe von 2 560 m über dem Meeresspiegel möglich.

Borovets

Das größte Skigebiet Bulgariens ist Borovets (auch Borovets geschrieben), das unterhalb des höchsten Berges Bulgariens, des Musala, liegt. 60 bgn Es bietet fast 60 km Pisten verschiedener Schwierigkeitsgrade und Skifahren bis zu einer Höhe von 2.500 m über dem Meeresspiegel.

Pamporovo

Dieses sehr abgelegene Skigebiet in der wunderschönen Landschaft der Rhodopen bietet etwa 30 Pistenkilometer und ist ideal für ein eher gemütliches Skifahren an einem exotischen Ort. Ein Tagesskipass kostet ca. 55 bgn und Sie können bis auf 1.900 m über dem Meeresspiegel fahren.

Historische Städte

Auch Geschichtsliebhaber kommen in Bulgarien voll auf ihre Kosten. Das Land ist übersät mit thrakischen und antiken Denkmälern, die oft bis in die Zeit vor Christus zurückreichen. Machen Sie einen Ausflug vom Meer aus zu den antiken Städten Nesebar oder Sozopol, oder wagen Sie sich weiter ins Landesinnere und entdecken Sie das historische Zentrum des Zweiten Bulgarischen Kaiserreichs , Veliko Tarnovo, oder das denkmalreiche Plovdiv, das mit Relikten aus allen Epochen der Geschichte gespickt ist.

Bulgarien lag schon immer an einer wichtigen Route vom Nahen und Fernen Osten nach Europa, so dass Sie im Zentrum jeder größeren Stadt ein historisches Flair finden werden.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.