Typische Essen in Bulgarien

Bulgarien

Welche Speisen sollten Sie in Bulgarien probieren? Was wird in den lokalen Restaurants am häufigsten verkauft?

Unterkunft mit Frühstück buchen

Die bulgarische Küche

Die bulgarische Küche besteht aus lokal angebauten Produkten mit viel Gemüse und Salaten. Die Mahlzeiten sind eher leicht. Zubereitet werden hauptsächlich Huhn und Fisch.

Die bulgarische Küche gilt als eine der gesündesten in Europa.

Der hohe Anteil an Gemüse und Milchprodukten soll der Grund für die Langlebigkeit der Bulgaren sein.

Typisch bulgarische Spezialitäten

Die Bulgaren behaupten, sie hätten den Joghurt in ihrem Land "entdeckt", den sie kiselo mljako nennen. Dieses Produkt enthält spezielle Bakterien, die den Körper vor Giftstoffen und sogar vor einigen Krebsarten schützen. Diese Spezialität ist wirklich nur in Bulgarien erhältlich. Außerdem gibt es hier eine große Tradition der Weinherstellung, und vor allem die Rotweine sind ausgezeichnet.

Geschnittener Salat - die Basis ist Balkankäse. Er wird "Syrene" genannt und hat einen leicht süßlichen bis buttrigen Geschmack. Weitere Zutaten sind Gurken, Tomaten und süße Zwiebeln, Oliven und ein wenig Dressing. Einfach und schmackhaft. Die Bulgaren beginnen ihre Hauptmahlzeit mit diesem Gericht (anstelle unserer Suppe).

Suppen - in Bulgarien stellen sie oft den Hauptgang dar und einige von ihnen gehören zu den bulgarischen Nationalgerichten. Typische Suppen sind:

  • Bob čorba: dicke Bohnensuppe,
  • Tarator: kalte Suppe aus saurer Milch mit Dill, Gurken und Nüssen,
  • Pilšeka supa: Hühnersuppe,
  • Ribena supa: Fischsuppe,
  • Škembe čorba: Kuttelsuppe mit Paprika und ein wenig Milch.

Kefta und Spieße - in Bulgarien wird Fleisch am häufigsten gehackt und gegrillt gegessen.

Kefti ist eines der traditionellsten und preiswertesten Gerichte, das man an jedem Imbissstand, in jedem Schnellimbiss und in jedem Restaurant finden kann. Dabei handelt es sich eigentlich um die klassischen Mini-Fleischbällchen, während kebabpčata (manchmal auch kebabče) Fleischbällchen mit einer länglichen Form sind, die den chevapčič sehr ähnlich sind.

Das am häufigsten verwendete Gewürz für Hackfleisch ist Kreuzkümmel oder Saturejka. Kebabs werden oft als schneller Snack in einem Brot oder Brötchen verkauft, in Restaurants meist mit Pommes frites.

Musaka - ein traditionelles Balkangericht. Es ist eine Mischung aus Hackfleisch und Gemüse wie Zwiebeln, Knoblauch, Auberginen und Tomaten. Manchmal auch mit Kartoffeln.

Banitsa - ein klassischer Salzkuchen, den man in jeder Bäckerei findet, ist typisch für Bulgarien. Der Kuchen wird aus einem blätterteigähnlichen Teig hergestellt und seine Füllung besteht aus köstlichem aromatischem Käse, Sahne und weißem Joghurt.

Fisch - wie in jedem Küstenland gibt es auch in bulgarischen Restaurants eine große Auswahl an Meeresfrüchten. Zu den beliebtesten gehören Makrelen, sehr feine Filets vom Schwarzmeerhai oder gegrillte Heringe.

Eine besondere Delikatesse ist der kleine Kakafisch, der ähnlich wie Sardinen schmeckt. Sie werden in Teig gebraten und meist nach der Hauptmahlzeit oder einfach als Chips oder Popcorn gegessen.

Kashkaval - ist ein typisch bulgarischer Hartkäse, der sowohl aus Kuh- als auch aus Schafsmilch hergestellt wird. Er stammt ursprünglich aus den bulgarischen Gebirgen Rila und Pirin, aber sein aromatischer Geschmack ist in der ganzen Welt bekannt.

Getränke

Was alkoholfreie Getränke betrifft, so trinken die Bulgaren hauptsächlich Mineralwasser und sehr gerne Tee zu oder nach den Mahlzeiten. Aber Vorsicht: Wenn Sie in einem Restaurant Tee bestellen, wird man Ihnen automatisch einen lokalen Kräutertee bringen. Wenn Sie klassischen schwarzen Tee möchten, müssen Sie ausdrücklich nach "schwarzem Tee" fragen.

Was alkoholische Getränke betrifft, so mögen die Einheimischen am liebsten Bier. Bulgarisches Bier ist recht gut, und zu den bekanntesten lokalen Marken gehören Zagorka, Ariana oder Burgasko. Auch Biere aus der Tschechischen Republik sind in Bulgarien sehr beliebt.

AuchWein ist ein sehr gutes bulgarisches Produkt. Das geeignete Klima und die hügelige Landschaft bieten ideale Bedingungen für den Weinanbau. Wein ist in Bulgarien sehr billig, und eine Flasche guter Qualität kann man schon ab etwa 3 Euro kaufen.

Ein besonderes Getränk ist Boza, das wahrscheinlich aus der Türkei stammt, aber auch hier sehr beliebt ist. Es ist ein fermentiertes Malzgetränk mit einer dicken Konsistenz und einem leicht säuerlich-süßen Geschmack. Der Alkoholgehalt liegt bei etwa 1 %.

Vom harten Alkohol sind die folgenden Getränke typisch für die Region:

  • Rakije - der Ursprung dieses aus Trauben, Pflaumen und Feigen hergestellten Schnapses wird in mehreren Balkanländern diskutiert, und woher er wirklich kommt, lässt sich wahrscheinlich nicht zuverlässig nachweisen. Auf jeden Fall ist er einer der beliebtesten Schnäpse in Bulgarien,
  • Mastika - ein Anisgetränk, das mindestens 47 % Alkohol enthalten sollte. Er wird gekühlt serviert.

Wie man wie ein Einheimischer isst

Einheimische essen am liebsten in kleinen Buden oder kleinen Restaurants mit Plastikstühlen in den Gärten 4 eur.

Das mit Abstand häufigste bulgarische Fastfood-Gericht ist "chlabcha i kebabcha". Dabei handelt es sich um eine Frikadelle in einem Brötchen mit einer Scheibe Zwiebel und einer Gurke, die mit Tomatenketchup übergossen wird. Es schmeckt einfach wie Hackbraten mit Satay.

Es gibt viele ähnliche Stände und Mini-Restaurants in Bulgarien, und Sie können sie in jedem größeren Dorf finden. In den großen Ferienorten an der Schwarzmeerküste weichen sie jedoch langsam teuren Touristenrestaurants, und ein wirklich authentisches Bulgarien erleben Sie nur in den Metropolen Varna oder Burgas oder in den kleinsten Ferienorten.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.