Fort Louis

Blick vom Fort Louis, Marigot

Die Festung, die das Zentrum von Marigot überragt, zieht nicht nur Geschichtsbegeisterte an, sondern auch all jene, die den herrlichen Ausblick nicht verachten.

Wählen Sie eine günstige Unterkunft in Marigot

Fort Louis ist der perfekte Ort, um während eines Ausflugs nach Marigot oder eines Roadtrips über die Insel eine Stunde zu verweilen.

Das Fort wurde 1789 erbaut, um die Stadt und ihren wichtigen Hafen zu schützen. Es wurde von König Ludwig XVI. in Auftrag gegeben.

Ursprünglich war es eine Holzfestung, die im 19. Jahrhundert erheblich verstärkt und zu einer Steinburg umgebaut wurde.

Heute sind nur noch die Grundmauern und Teile der Umfassungsmauern erhalten, aber wir empfehlen einen Besuch von Fort Louis wegen der spektakulären Aussicht auf die Umgebung. Von hier aus kann man den Flughafen SXM und die Küste der britischen Insel Anguilla sehen.

Eintritt und Öffnungszeiten

Der Eintritt zu den Ruinen ist frei.

Fort Louis ist nicht eingezäunt und daher rund um die Uhr zugänglich, so dass Sie auch nachts die Aussicht genießen können.

Wie kommt man dorthin?

Das Fort kann direkt von Marigot aus erreicht werden. Eine Straße beginnt direkt vor dem Hafen, und der Weg ist ausgeschildert.

Die Höhe ist hoch, aber die Strecke beträgt nicht einmal 500 Meter, so dass auch weniger geübte Wanderer den Gipfel erreichen können.

Der kostenlose Parkplatz befindet sich nur etwa 100 Meter unterhalb der Festung.

Was es in der Umgebung zu sehen gibt

Entdecken Sie alle Sehenswürdigkeiten in Sint Maarten.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.