Aktivitäten in Sint Maarten

Sankt Martin

Wie kann man auf Sint Maarten / Saint-Martin während eines eintägigen Kreuzfahrtaufenthalts Spaß haben?

Und wie kann man sich bei einem längeren Aufenthalt amüsieren? Entdecken Sie die wichtigsten Aktivitäten, die Saint-Martin zu bieten hat.

Die 10 besten Hotels - Sint Maarten

Flugzeuge beobachten

Unter Luftfahrtenthusiasten gibt es nur wenige Orte, die berühmter sind als Sint Maarten.

Ein Strand mit feinem, weißem Sand, das Meer auf der einen Seite und nur wenige Meter auf der anderen Seite der Beginn der Landebahn des Flughafens SXM. Dies ist der berühmte Maho Beach, wo die Flugzeuge buchstäblich ein paar Meter über Ihrem Kopf landen.

Beim Start rollen die Flugzeuge wiederum so nah wie möglich an den Zaun am Strand heran, damit sie möglichst viel Zeit zum Rollen haben, und steigen dann wegen des relativ hohen Berges auf der anderen Seite der Landebahn steiler auf. Dank dieses Starts direkt vor dem Flughafenzaun kann man die Kraft von Düsentriebwerken, wie die des Airbus A 330, hautnah erleben.

Bis vor kurzem konnte man hier auch eine Boeing 747 erleben, die aber leider durch den Airbus A 330 ersetzt wurde.

Hier wird Zaunfliegen praktiziert, bei dem sich Adrenalinjunkies an den Zaun klammern und die Kraft der Düsentriebwerke auf sich wirken lassen. Wenn Sie an diesem Strand schnorcheln gehen, finden Sie auf dem Meeresgrund jede Menge Sonnenbrillen, Hüte und viele andere Dinge, die Menschen hierher geflogen sind.

Echte Flugbegeisterte finden auch Zeit zum Spotting auf dem kleinen Flughafen Grand Case im französischen Teil, wo täglich nur etwa 10 Flugzeuge landen.

Strände und Schwimmen

Auf der Insel gibt es fast 40 Strände, so dass wirklich für jeden ein Strand dabei ist. Der berühmteste und von den meisten Touristen aufgesuchte Strand ist sicherlich der Maho Beach.

Maho Beach - Dieser Strand wird manchmal auch als der lauteste Strand der Welt bezeichnet, weil er nur wenige Meter von der Landebahn des Flughafens entfernt liegt. Die Start- und Landebahn ist nur 2.300 Meter kurz, so dass die Flugzeuge so niedrig wie möglich an der Spitze der Landebahn fliegen und buchstäblich nur wenige Meter über den Köpfen der sonnenbadenden Touristen vorbeifliegen.

Happy Bay - ist für uns definitiv der beste und schönste Strand, den wir hier besucht haben. Happy Bay ist weder mit dem Auto noch mit dem Motorrad zu erreichen, daher gibt es dort wirklich nur sehr wenige Menschen (manchmal waren wir ganz allein). Einerseits sind wir ziemlich überrascht, weil dieser Strand in fast jedem Reiseführer erwähnt wird. Der Strand ist vom Friar's Bay Beach aus zu Fuß zu erreichen. Es ist ein etwa 15-minütiger Spaziergang durch den "Dschungel" mit Leguanen, die einem über den Kopf springen.

Happy Bay ist auch für sein ziemlich großes und farbenfrohes Korallenriff bekannt, an dem man viele Fische, Kraken und Rochen sehen kann. Für uns war dies wahrscheinlich der beste Ort zum Schnorcheln auf der Insel. Am Strand gibt es weder Dienstleistungen noch Toiletten, darauf muss man sich also einstellen.

Great Bay Beach - ist der Strand in Philipsburg. Der Strand ist nur einen kurzen Spaziergang vom Hafen entfernt, an dem die Ozeandampfer anlegen, so dass man sie von dort aus sehen kann.

Ilet Pinel - ein Strand in einem Naturschutzgebiet auf der Insel Pinel. Ein schöner Strand mit türkisfarbenem Wasser und feinem Sand. Am Strand gibt es eine Bar, wo man Essen und Getränke bestellen kann. Er ist eher überfüllt, aber auf jeden Fall einen Besuch wert, genau wie die gesamte Insel Pinel.

Mullet Bay - Ein wunderschöner, weitläufiger und toller Strand, nicht weit vom bekannteren Maho entfernt. Allerdings ist es hier wesentlich ruhiger.

Schnorcheln

Der beste Schnorchelplatz, den wir gefunden haben (und den wir wirklich gesucht haben), war definitiv die Happy Bay, ansonsten gibt es auf der ganzen Insel nicht wirklich viel zu sehen.

Gute Bedingungen gibt es auch an der Anse Marcel im Norden der Insel.

Im Allgemeinen ist die Unterwasserwelt in den Gewässern von St. Martin nicht so reichhaltig wie auf anderen karibischen Inseln, aber für Freizeitschnorcheln mit Ausflügen und Schwimmen ist die Insel vollkommen ausreichend.

Ausflüge zu nahe gelegenen Inseln

Wenn Sie mindestens eine Woche auf St. Martin bleiben, sollten Sie unbedingt auch die umliegenden Inseln mit dem Schiff oder Flugzeug besuchen.

Detaillierte Informationen über den Transport von/nach St. Martin finden Sie im Kapitel Anreise.

St. Bartholomäus

Eine französische Insel, die unter echten Luftfahrtenthusiasten vielleicht noch berühmter ist als Sint Maarten selbst.

Der kleine Flughafen SBH ist berühmt für seine kurze Start- und Landebahn, die auf der einen Seite von einem steilen Hügel und auf der anderen von einem schönen Strand begrenzt wird.

St. Barthélemy bezaubert aber auch mit der schönen Stadt Gustavia, in der sich Einflüsse aus der Zeit der schwedischen und der heutigen französischen Herrschaft vermischen, und natürlich mit den typischen karibischen Stränden mit ihrem weißen Sand.

Die Insel hat den Ruf eines Luxusreiseziels, wo eine Nacht in einem Hotel am Strand bei etwa 900 usd beginnt. Dank der häufigen Flug- und Schiffsverbindungen können Sie aber auch problemlos einen Tagesausflug unternehmen.

  • Mit dem Flugzeug - Hin- und Rückflugtickets ab 200 usd, mit Winair vom Flughafen SXM oder mit St. Barth Commuter vom Flughafen Grand Case in Frankreich, der Flug dauert etwa 13 Minuten
  • Mit dem Schiff - Hin- und Rückflugtickets ab 115 usd, Boote fahren nach Philipsburg oder Marigot, die Fahrt dauert 45 Minuten
  • Suche nach Hotels - St. Barth

Saba

Die winzige Insel Saba ist die kleinste aller niederländischen Territorien und beherbergt auch den höchsten Berg der Niederlande, den Mount Scenery.

Saba ist ein großartiger Ort zum Wandern, wo man mehrere Tage auf den Hügeln verbringen kann. Es ist auch eines der beliebtesten Tauchziele.

In unserem ausführlichen Reiseführer über Saba erfahren Sie, was Sie unternehmen und sehen können.

  • Mit dem Flugzeug - Hin- und Rückflugtickets ca. 200 usd, nur Winair fliegt, Flugzeit ca. 15 Minuten
  • Mitdem Boot - Hin- und Rückflugtickets für ca. 115 usd, Abfahrt nur von Philipsburg, Fahrzeit ca. 80 Minuten
  • Suche nach Hotels - Saba

Anguilla

Die nächstgelegene Insel zu St. Martin ist die britische Insel Anguilla, die für ihre großartigen Tauchplätze und schönen Strände bekannt ist.

Der kürzeste internationale Flug der Welt führt 19 km zwischen SXM und Anguilla Airport.

  • Mit dem Flugzeug - Hin- und Rückflugticket ca. 200 usd, nur Anguilla Air Services fliegt, Flugzeit ca. 7 Minuten
  • Mit dem Boot - Hin- und Rückfahrkarten um 60 eur, nur von Marigot aus, Fahrtzeit ca. 20 Minuten, teurere Tickets können an der Anlegestelle am Flughafen SXM gekauft werden
  • Suche nach Hotels - Anguilla

Wanderungen

Oft wird gefragt, ob es auf Sint Maarten neben den Stränden auch Wandermöglichkeiten gibt.

Sint Maarten hat keine langen markierten Wanderwege und ist eher für kurze Spaziergänge geeignet, zum Beispiel zum Fort Louis in Marigot (ca. 1 km) oder vom Ende der Straße zum höchsten Berg Pic Paradis (ca. 2 km).

Adrenalinspaß

Genießen Sie eine Fahrt auf der steilsten Seilrutsche der Welt oder nehmen Sie eine andere Seilrutsche über die Baumkronen des dichten Dschungels.

Auf St. Martin gibt es zwei Zentren für Adrenalinspaß.

  • Sentry Hill - Auf der niederländischen Seite können Sie die 853 Meter lange Seilrutsche nutzen, die einen Höhenunterschied von 320 Metern überwindet und damit die steilste Attraktion ihrer Art auf der Welt ist.
  • Loterie Farm - Auf der französischen Seite können Sie eine Seilrutsche über den Dschungel nehmen oder durch den dichten Wald wandern.
Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.