Sólheimajökull

Sólheimajökull

Der Sólheimajökull ist der nächstgelegene, leicht zugängliche große Gletscherauslass in Reykjavík und ein beliebter Haltepunkt an der Ringstraße. Der Sólheimajökull ist 8 km lang und ist die längste Zunge des Mýrdalsjökull-Gletschers.

Mietwagenpreise vergleichen - Island

Sie können um den See herumgehen, der durch das Schmelzen des Gletschers entstanden ist, und auf festem Boden bis zum Ende der Gletscherzunge wandern, von wo aus Sie einen tollen Blick auf den Gletscher haben.

Es ist nicht möglich, den Gletscher direkt ohne Führer zu besteigen, aber es gibt mehrere Agenturen, die Touren (einschließlich Ausrüstungsverleih) zum Sólheimajökull-Gletscher und zu den Eishöhlen anbieten. Die Preise liegen bei 14 000 Isk und die Touren dauern in der Regel 2-4 Stunden. Wandertouren auf dem Sólheimajökull-Gletscher werden von Adventures.com angeboten.

Wie kommt man dorthin?

Der Gletscher ist sehr gut mit dem Auto zu erreichen, es gibt eine asphaltierte Straße (Nr. 221), die zum See führt und 3 km entfernt von der großen Ringstraße Nr. 1 abzweigt.

Von Reykjavík aus ist der Sólheimajökull 165 km entfernt (siehe Streckenkarte) und lässt sich ideal mit einem Besuch des nahe gelegenen DC-3-Flugzeugwracks, des Strandes Reynisfjara oder des Wasserfalls Skógafoss verbinden.

Was es in der Umgebung zu sehen gibt

Entdecken Sie alle Sehenswürdigkeiten in Island.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.