Hveravellir

Hveravellir

Das Geothermalgebiet Hveravellir ist eines der abgelegensten Touristengebiete und liegt an der einzigen Straße, die durch Zentralisland führt.

Mietwagenpreise in Island vergleichen

Seit jeher dienten die Quellen von Hveravellir als Rastplatz auf der langen Reise vom Norden Islands in den Süden, und das ist auch heute nicht anders.

Die Thermalseen

Nach einer mehrstündigen Fahrt durch die zerklüftete, hügelige Landschaft Islands öffnet sich vor Ihnen eine ruhige, weite Ebene, die eher an eine Mond- oder Marslandschaft erinnert. In ihrer Mitte befindet sich ein Gebiet mit blubbernden Fumarolen und den heißen Quellen von Hveravellir, in denen Sie zum Teil gefahrlos baden können. Die Temperatur des Thermalwassers liegt hier zwischen 35 und 42 °C, aber beachten Sie unbedingt die Hinweise auf den Schildern. Einige der Quellen haben eine Temperatur von über 60 °C, und ein Bad in ihnen könnte gefährlich sein.

Das Geothermalgebiet befindet sich in der Nähe der Hveravellir Lodge, einem kleinen Hotel mit Campingplatz und Café.

Die Pools sind täglich von 7 bis 22 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich, und der Eintritt kostet nur 600 Isk.

Wanderwege

Neben dem Schwimmen können Sie auch drei markierte Wanderungen unternehmen, die Sie perfekt durch eine scheinbar eintönige, aber sehr exotisch anmutende Landschaft mit kahlen Ebenen, Bächen, dampfenden Pools und schneebedeckten Bergen im Hintergrund führen.

Die Wanderwege sind zwischen 3 und 20 km lang und können unter hveravellir.is/hiking-trails ausführlich beschrieben werden.

Unterkunft

Hveravellir ist der perfekte Ort zum Übernachten, wenn Sie durch Island reisen. Sie können in komfortablen Zimmern mit eigenem Bad ab 30 000 Isk pro Nacht oder auf dem angrenzenden Campingplatz für 2 000 Isk pro Person übernachten. Reservierungen können nur über die Website des Hotels hveravellir.is vorgenommen werden .

Wie kommt man dorthin?

Hveravellir liegt in der Nähe der berühmten Straße F35, der Kjölur-Route. Der Buchstabe "F" deutet darauf hin, dass es sich um eine unbefestigte Schotterstraße handelt, die nur mit einem Geländewagen befahren werden kann. Normalerweise ist sie nur zwischen Juni und September geöffnet, aber Hveravellir ist das ganze Jahr über geöffnet, erfordert aber spezielle Geländewagen.

Die Entfernung von Reykjavik beträgt 206 km (siehe Streckenkarte), und es bietet sich an, einen Besuch in diesem Gebiet mit einem Aufenthalt in den Kerlingarfjöll zu verbinden.

Was es in der Umgebung zu sehen gibt

Entdecken Sie alle Sehenswürdigkeiten in Island.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.