Malta-Karte und Geographie

Comino

Suchen Sie die Lage von Malta auf einer Karte? Hier finden Sie alle geografischen Punkte von Interesse über Malta.

Suche nach einer Unterkunft in Malta

Wo liegt Malta?

Malta befindet sich im Mittelmeer, etwa 85 km südlich von Sizilien, Italien, 320 km östlich von Tunesien und 350 km nördlich von Libyen.

Das Land Malta besteht aus drei Hauptinseln: Malta, Gozo und Comino. Die anderen Inseln sind unbedeutend und meist nur ein paar Dutzend Meter groß.

Malta hat eine Fläche von 316 Quadratkilometern. Von West nach Ost misst die Hauptinsel etwa 18 km, während sie von Nord nach Süd etwa 25 km misst.

Online-Karte von Malta

Schauen Sie sich verschiedene Karten von Malta an, um leicht herauszufinden, wo Sie übernachten können, wo sich die meisten Attraktionen befinden oder wo die meisten Wanderwege liegen.

Geographie

Der überwiegende Teil der Küstenlinie aller Inseln ist felsig. Die Oberfläche besteht aus verschiedenen Arten von durchlässigem Kalkstein, der häufig als Baumaterial verwendet wird. Geografisch und geologisch gehört Malta zu Europa.

Die Inseln Malta und Gozo sind sehr zerklüftet mit Hügeln, Tälern und Verwerfungen.

Malta verfügt nur über sehr begrenzte Süßwasservorräte - laut UNO ist es das wasserärmste Land der Welt. Die Wasserversorgung der Bevölkerung wird heute durch insgesamt vier Meerwasseraufbereitungsanlagen sichergestellt. Parks und Landwirtschaft nutzen Regenwasser und etwas Wasser aus Brunnen. Die Wasserhähne werden meist mit entsalztem Meerwasser betrieben.

Die Insel Malta

Malta beherbergt den Großteil der Bevölkerung, die Hauptstadt und den einzigen Flughafen. Es gibt keine Flüsse oder Berge. Die Oberfläche ist sanft gewellt, mit niedrigen Hügeln.

Die Landschaft der Insel ist geprägt von Feldern, die terrassenförmig an sanften Hängen angelegt und durch Mauern voneinander getrennt sind. Die sehr zerklüftete Küste Maltas hat zahlreiche Häfen, felsige Buchten und Sandstrände.

Gozo

Sechs Kilometer nordwestlich von Malta liegt die Insel Gozo. Die Hauptstadt dieser Insel, Victoria, ist besser bekannt als Rabat. Mgarr ist der wichtigste Hafen der Insel.

Die kleine Insel der Nymphe Calypso, die in der Antike Ogyda genannt wurde, ist die Kornkammer des maltesischen Archipels. Sie ist kleiner, grüner und ruhiger (weniger als ein Zehntel der Bevölkerung Maltas).

Die terrassenförmig angelegten Felder, die vor mehr als 1 000 Jahren von den Arabern angelegt wurden und so typisch für Malta sind, findet man auf Gozo an jeder Ecke. Hier herrscht eine besondere Ruhe und Gelassenheit. Diese Atmosphäre wird nicht nur von der Landschaft geprägt, sondern auch von den Einwohnern, die für ihren besonderen Charakter bekannt sind. Für diejenigen, die sich eine Auszeit von sich selbst nehmen wollen, ist Gozo der ideale Ort.

Comino

Noch ruhiger geht es auf der Insel Comino zu, der kleinsten Insel des maltesischen Archipels. Hier leben nur ein paar Bauern, und keine Autos oder andere Annehmlichkeiten stören die Ruhe.

Zahlreiche Buchten, felsige Klippen und kristallklares, azurblaues Wasser schaffen ideale Bedingungen für alle Arten von Wassersport, insbesondere aber für das Tauchen.

Comino ist per Schiff sowohl mit Gozo als auch mit Malta verbunden. Die berühmteste Bucht ist die Blaue Lagune - azurblaues Wasser wie nur in der Karibik. Der große Nachteil ist jedoch, dass Comino ein sehr häufiges und stark frequentiertes Ausflugsziel von Malta aus ist, so dass im Sommer eine beträchtliche Anzahl von Touristen und Booten hierher kommt.

Malta in Zahlen

Am Ende dieses Kapitels stellen wir auch einige interessante geografische Daten Maltas vor.

  • Der höchste Berg - Ta'Dmejrek (253 m über dem Meeresspiegel).
  • Längster Fluss - es gibt keinen Fluss auf Malta
  • Benachbarte Länder - 0 (Malta hat nur Seegrenzen mit Italien, Tunesien und Libyen)
  • Länge der Küstenlinie - 219 km
Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.