Währung und Preise in Macau

Macau

Mit welcher Währung kann ich in Macau bezahlen? Wie viel kosten die Waren in einem normalen Supermarkt und wie viel in einem Restaurant? Und wie viel kostet eine Woche in der Stadt? Finden Sie es in diesem Kapitel heraus.

Wie viel kosten die Hotels? Finden Sie jetzt die Hotelpreise heraus

Macau Pataca (MOP)

Die offizielle Währung ist der Pataca. 1 Pataca ist in 100 Avos unterteilt.

Die Münzwerte sind 10, 20 und 50 Avos; 1, 2, 5 und 10 Pataca. Banknoten sind in den Stückelungen 10, 20, 50, 100, 500 und 1.000 Pataca im Umlauf.

  • Internationaler Währungscode: MOP (numerischer Code 446)
  • Währungssymbol: $ oder P

Kann ich mit Hongkong-Dollar bezahlen?

In fast allen Geschäften und Casinos kann man auch mit Hongkong-Dollar bezahlen, Hongkong-Dollar sind sogar die einzig mögliche Währung. Die meisten Kasinos akzeptieren überhaupt keine Macau-Pataca.

Der offiziell festgelegte Wechselkurs beträgt 100 mop = 97 hkd. Die überwiegende Mehrheit der Händler akzeptiert jedoch 1:1. In einem Geschäft ist es oft so, dass der Händler die Zahlung in HKD akzeptiert und in der Landeswährung ausgibt.

Auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie mit Hongkong-Dollar bezahlen, zum Beispiel in Bussen.

Kann ich mit dem chinesischen Renminbi bezahlen?

Die chinesische Landeswährung wird von den meisten Touristengeschäften und Restaurants akzeptiert, allerdings zu einem sehr ungünstigen Wechselkurs. In Kasinos, Bussen und Supermärkten können Sie nicht mit chinesischen Renminbi bezahlen.

Währungsumtausch und Kartenzahlung

Wechselstuben, Banken und Geldautomaten gibt es an fast jeder Ecke und sie sind leicht zu finden. Alle Geldautomaten akzeptieren die gängigen ausländischen Kreditkarten.

Alle Geldautomaten geben immer makanesische Patacas und chinesische Renminbi aus, und an einigen Geldautomaten können Sie auch Hongkong-Dollar als Währung wählen.

Alle internationalen Karten werden im ganzen Land akzeptiert, aber Kartenzahlungen sind nicht so weit verbreitet wie etwa in Europa oder Amerika. Sie können zum Beispiel kein Taxi oder einen Bus mit Karte bezahlen. Dagegen sind Zahlungen über die chinesischen Handy-Apps WeChat, Alipay oder MPay hier sehr verbreitet.

Wenn Sie das Land verlassen, ist es ratsam, alle Patacas vor der Abreise umzutauschen, da diese Währung außerhalb Macaus (auch in Hongkong) nicht umgetauscht werden kann.

Trinkgeld und Feilschen

In den meisten Fällen wird kein Trinkgeld gegeben. Gelegentlich kann es vom Gepäckträger im Hotel erwartet werden (ca. 10 Mop). In besseren Restaurants kann das Trinkgeld auf die Rechnung geschrieben werden, aber auch dann bekommen die Kellner dieses Geld nicht, sondern der Besitzer behält es. In anderen Fällen wird kein Trinkgeld erwartet.

Feilschen ist in Macau nicht üblich.

Wie viel kostet was - Preise in Macau

Macau ist zusammen mit dem benachbarten Hongkong eine der teuersten Städte Asiens.

Lebensmittel in Supermärkten, öffentliche Verkehrsmittel und der öffentliche Nahverkehr sind jedoch relativ billig, so dass der teuerste Posten bei einem Besuch die Unterkunft oder die Ausgaben in Kasinos und gehobenen Geschäften sein werden.

In der Altstadt von Macau kann man in lokalen Lokalen (oft nur mit chinesischer Beschriftung, aber meist hilfsbereitem Service) günstig essen.

Beispiele für Preise in Macau

Wie viel kosten Grundnahrungsmittel, Touristenattraktionen oder Transportmittel in Macau? Sehen Sie sich diesen Preisführer an.

Unterkunft in einem Doppelzimmer (Preise pro Nacht):

  • Günstiges Hotel mit Gemeinschaftsbad - ab 35 usd
  • 3*-Hotel - ab 70 usd
  • 4-Sterne-Hotel - ab 100 usd
  • Unterkunft in einem 5*-Resort mit Casino - ab 200 usd
  • Die 10 günstigsten Hotels in Macau

Essen im Restaurant:

  • Warme Hauptmahlzeit in einem normalen Restaurant - 100 mop
  • Warme Hauptmahlzeit in einem lokalen Bistro - 55 mop
  • Drei-Gänge-Menü für 2 Personen in einem besseren Restaurant im Stadtzentrum - 450 mop
  • Menü in einem Schnellrestaurant - 55 Mop
  • Espresso oder Cappuccino - 40 Mop
  • Wasser 0,33 l - 5 Mop
  • Bier vom Fass - 40 Mop
  • Wein aus der Flasche - 150 mop

Lebensmittel im Supermarkt:

  • Wasser 1,5 l - 10 Mop
  • Coca Cola (und andere Limonaden) - 25 Mop
  • Milch 1l - 20 Mop
  • Fischkonserven - 40 Mop
  • Äpfel - 30 mop / kg
  • Bananen - 25 Mop / kg
  • Orangen - 30 Mop / kg
  • Eier 6 Stück - 10 mop
  • Reis 1 kg - 20 Mop
  • Hühnerfleisch 500 g - 60 mop

Versand:

  • Busfahrkarte - 6 mop / 3 bis 4 mop bei Zahlung mit Macau Pass
  • Pfand auf Macau Pass Karte - 30 mop
  • Taxi - Einstiegsgebühr 19 mop und dann 2 mop für alle 240 Meter / 1 Minute Wartezeit

Alkohol und Zigaretten:

  • Eine Flasche Wein im Geschäft - ab 150 mop
  • Eine Dose einheimisches Bier - ab 15 mop
  • Cocktails an der Bar - 150 Mop
  • Eine Schachtel Zigaretten - 50 Mop

Wie kann man sparen?

Ganz oben auf der Liste stehen sicherlich die Unterkunft und natürlich die Ausgaben in Kasinos und Luxusgeschäften, wo Sie ohne viel Aufwand Tausende von Dollar pro Tag lassen können.

Übernachten Sie in kleineren Hotels. Der Eintritt in die großen Casinos ist auch für die Öffentlichkeit, die nicht in den Resorts wohnt, kostenlos.

Einheimische Restaurants sind eine weitere Möglichkeit, Kosten zu sparen. Der Preisunterschied zwischen billigeren und teureren Restaurants ist recht groß, und das Aussehen allein sagt oft schon viel aus. Einheimische Restaurants haben in der Regel keine Speisekarten in englischer Sprache, aber wenn Sie nicht durch Allergien eingeschränkt sind, können Sie zu den anderen Tischen gehen und sich nach dem orientieren, was Sie von anderen Gästen sehen.

Oft haben die Restaurants auch Fotos von den angebotenen Gerichten, aber bedenken Sie, dass diese stark vom endgültigen Aussehen abweichen können.

Die günstigste Jugendherberge in Hongkong finden

Auch bei den Verkehrsmitteln können Sie viel Geld sparen, wenn Sie die Taxis durch die allgegenwärtigen modernen Busse ersetzen.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.