Aktivitäten in Hongkong

Hongkong

Hongkong ist eine große und erstaunlich vielfältige Stadt. Obwohl viele Touristen wegen des Stadtlebens hierher kommen, gibt es in Hongkong auch wunderschöne Strände und lange Wanderungen durch die Landschaft.

Wählen Sie die beste Unterkunft mit Blick auf Hongkong

Symphony of Lights

Seit 2004 wird der Himmel über Hongkong jeden Tag von einer magischen Lichtshow erhellt, die von drei Standorten am Ufer des Victoria Harbour mit Musik untermalt wird.

Die Symphonie der Lichter ist sogar im Guinness-Buch der Rekorde als größte permanente Lichtshow der Welt verzeichnet.

Wie sieht die Symphonie der Lichter aus?

Von den Dächern von 43 Gebäuden auf Hongkong Island und in Kowloon leuchten Laserstrahlen auf und tanzen im Rhythmus der Musik.

Die Show endet immer mit einem kleinen Feuerwerk, das nur vom Zentrum Hongkongs aus zu sehen ist.

Welche Zeiten gelten für die SoL?

Die Show findet an jedem Tag des Jahres statt. Ausnahmen sind Tage, an denen es tropische Stürme oder andere extreme Wetterbedingungen gibt.

Der Himmel wird immer um 20:00 Uhr erhellt.

Die gesamte Show dauert 10 Minuten.

Beste Aussichtspunkte

Sie können die Laserstrahlen von vielen Stellen entlang des Victoria Harbour Channel sowie vom Victoria Peak aus sehen.

Lautsprecher mit musikalischer Untermalung sind an 3 Stellen aufgestellt, von denen aus die meisten Gebäude zu sehen sind.

Allerdings sind diese Standorte auch sehr exponiert und eine Stunde vor Beginn der Show (gegen 19 Uhr) sind die besten Plätze in den vorderen Reihen an den Geländern bereits komplett besetzt.

Symphony of Lights Auch vom Pier im "East Coast Park" aus ist die Show gut zu sehen.

Wenn Sie sich für eine Aussicht ohne Lautsprecher mit Soundtrack entscheiden, können Sie die aktuelle Musik für jeden Tag über die Handy-App "A Symphony of Lights" (Google Play / App Store).

Schwimmen und Strände

Hongkong hat auch seine Strände, und zwar nicht nur die städtischen mit der Kulisse von Hochhäusern und Wolkenkratzern.

Auf den zahlreichen Inseln außerhalb des Stadtzentrums finden Sie viele versteckte und im wahrsten Sinne des Wortes abgelegene tropische Strände, die Sie in einer Großstadt wie Hongkong nicht erwarten würden.

Die meisten Strände sind mit feinem, weißem Sand bedeckt, der Wassereintritt ist sehr sanft und angenehm, und aufgrund der zerklüfteten Küstenlinie gibt es keine großen Wellen. Die Ausnahme ist natürlich die Taifun-Saison, wenn das Meer rau ist. Aber zu diesen Zeiten werden Sie ohnehin nicht an den Strand gehen.

Eine Fahrt mit der Seilbahn The Peak Tram

Seilbahn vom Zentrum Hongkongs zum berühmten Gipfel Victoria Peak. Sie bietet einen 360-Grad-Blick auf den Victoria Harbour und die Südküste und ist eine der Hauptattraktionen der Stadt.

Die Seilbahn heißt zwar "The Peak Tram", ist aber eigentlich eine Seilbahn und keine normale Straßenbahn.

Was ist das Besondere an der Peak Tram?

Die Seilbahn ist eine der ältesten ihrer Art auf der Welt und verkehrt seit 1888 für die Öffentlichkeit.

Sie ist bei Touristen sehr beliebt, weil sie eine äußerst interessante Strecke zwischen Wolkenkratzern und dann durch offenes Gelände zum Gipfel des Victoria Peak führt.

Die Gleise haben stellenweise ein Gefälle von bis zu 48 %, was während der Fahrt eine optische Täuschung erzeugt. Wenn man die Hochhäuser betrachtet, scheint es, als würden sie sich zum Gipfel hin neigen. In Wirklichkeit stehen natürlich alle Gebäude genau senkrecht.

Das Glasdach der Seilbahn ermöglicht auch den Fahrgästen, die nicht das Glück haben, direkt am Fenster zu sitzen, einen Blick.

Auf der Strecke verkehren derzeit neue Wagen, die im Jahr 2022 komplett umgebaut wurden, die aber alle den ursprünglichen Charakter der historischen Seilbahn beibehalten.

Wie lang ist die Victoria-Peak-Seilbahn? Die gesamte Strecke ist 1.350 Meter lang und überwindet einen Höhenunterschied von über 350 Metern.

Fahrkarten - Preise und Bezugsquellen

Die Fahrkarten für die Peak Tram sind deutlich teurer als die 15 Busse, die zum Victoria Peak fahren, aber wir empfehlen, zumindest für eine Fahrt die Seilbahn zu wählen. Das Erlebnis der steilen Fahrt zwischen den Wolkenkratzern ist unwiederholbar.

Fahrkarten können an den Ticketschaltern an beiden Stationen gekauft werden. Sie können mit Bargeld, Union Pay, Alipay oder WeChat, Vista oder Mastercard oder Octopus Card bezahlen.

Die Preise variieren je nach Wochentag und Saison. An Spitzentagen sind die Preise immer höher. Diese Tage fallen auf alle Samstage und Sonntage sowie auf die Sommerferien, das chinesische Neujahrsfest oder die Vorweihnachtszeit. Ausführliche Informationen und eine Liste der teureren Tage finden Sie auf der offiziellen Website: thepeak.com.hk.

One-way
Gewöhnliche Tage
Hin und zurück
Gewöhnliche Tage
Einfache Strecke
Peak Days
Hin und zurück
Peak Days
Erwachsene 88 hkd 62 hkd 108 hkd 76 hkd
Kinder 3-11 Jahre
Senioren über 65
44 hkd 31 hkd 54 hkd 38 hkd

Kombitickets mit einem Ticket für den Aussichtspunkt "The Peak Tower" können ebenfalls zu einem ermäßigten Preis erworben werden.

Wir empfehlen jedoch, ähnlich schöne Aussichtspunkte in der Umgebung von Victoria Peak kostenlos zu besuchen.

Es ist besser, die Tickets online auf der offiziellen Website der Seilbahn zu kaufen: thepeak.com.hk/en/ticket-and-booking. So sparen Sie sich das Anstehen für die Tickets (20-45 Minuten).

Fahrpläne und Wartezeiten

Auf der Strecke verkehren immer zwei Seilbahnen gegenüber (in der Mitte der Strecke befindet sich eine Weiche).

Die Seilbahn fährt etwa alle 15 Minuten.

  • Die erste Verbindung fährt um 7:30 Uhr ab.
  • Die letzte Verbindung ist um 23:00 Uhr.

An stark frequentierten Tagen (vor allem an Wochenenden und Feiertagen) können Sie mehr als 60 Minuten in der Schlange stehen. Die normale Wartezeit beträgt zwischen 20 und 30 Minuten.

Die besten Aussichten auf Hongkong

Die Skyline von Kowloon und dem Stadtzentrum von Hongkong Island ist einer der Hauptanziehungspunkte für Touristen aus der ganzen Welt. Die Konzentration von Wolkenkratzern ist riesig und sieht sehr fotogen aus.

Wo gibt es in Hongkong die besten Aussichtspunkte und Aussichten?

Sie haben zwei Möglichkeiten. Entweder Sie bezahlen für eine Fahrt auf einem der Wolkenkratzer und genießen Hongkong von oben, oder Sie spazieren die Promenaden entlang und sehen die Skyline aus einer natürlichen Fußgängerperspektive.

Die beste Aussicht von den Wolkenkratzern

Im Fall von Hongkong gibt es nur einen Wolkenkratzer zu nennen, und der ist der höchste.

Besuchen Sie im ICC-100-Gebäude den bei weitem besten und tatsächlich einen der wenigen offiziellen Aussichtspunkte im Gebäude, den Sky100.

Der Eintritt kostet 174 hkd und Sie erhalten einen perfekten 360°-Blick über die gesamte Stadt und den Victoria Harbour.

Die besten Aussichten von den Hügeln

Die umliegenden Hügel bieten die Möglichkeit für natürliche, erhöhte Aussichtspunkte, die zwar keine 360°-Aussicht bieten, aber den zusätzlichen Vorteil haben, dass sie die Aussicht mit einem Ausflug in die Natur verbinden.

  • Victoria Peak - Hongkongs berühmtester Berg mit mehreren Aussichtspunkten, Wanderwegen und einer ikonischen Seilbahn. Der Berg ist berühmt und wird daher häufig besucht, und die Aussichtspunkte sind in der Regel mit Touristen überfüllt.
  • Breamer Hill (Standort auf google.com/maps) - ein Aussichtspunkt mit Blick auf das Zentrum und Kowloon auf Felsen, die aus dem dichten Wald herausragen, aber leicht erreichbar nach einem etwa 20-minütigen Spaziergang von der Bushaltestelle "Breamer Hill" (Buslinien 23B, 25, 25A, 27, 81A, 85, 85A, 85P, 108).

Ausblicke von den Promenaden

Die besten Aussichtspunkte befinden sich an den Promenaden entlang des Victoria Harbour.

Genießen Sie eine Fahrt mit der doppelstöckigen Straßenbahn

Hongkongs berühmte Straßenbahnen sind Doppeldecker, die den Londoner Bussen nachempfunden sind und eine der Hauptattraktionen Hongkongs darstellen.

Das unaufhörliche Geräusch ist eine der Hauptattraktionen des Stadtzentrums, und die Aussicht aus dem zweiten Stock auf die belebten Straßen Hongkongs ist einfach phänomenal.

Weitere Informationen über das Reisen mit der Straßenbahn in Hongkong finden Sie im Kapitel Verkehr.

Wandern und Natur

Hongkong ist von Dutzenden von Kilometern markierter und nicht markierter Wanderwege durchzogen und eine der fußgängerfreundlichsten Städte.

  • Lamma Island - eine Insel im Süden von Hongkong. Wir empfehlen einen Besuch, wenn Sie dem Gedränge des überfüllten Hongkongs entfliehen und dennoch einen Spaziergang in der Natur unternehmen möchten. Sie werden wunderschöne Ausblicke auf das Meer und die Natur auf der Insel genießen können. Die gesamte Strecke verläuft auf einem gepflasterten Weg, und nach dem Hauptstrand der Insel gibt es einen kleinen Höhenunterschied.
  • Sai Kung - Der Sai Kung Nature Park liegt im Osten von Hongkong und gehört zu den am dünnsten besiedelten Gebieten Hongkongs. Der Park steht unter Naturschutz, und mit Ausnahme von Bus- und Taxidiensten ist der Autoverkehr hier verboten. Wenn Sie eine Wanderung hierher planen, empfehlen wir Ihnen, eine Route vorzubereiten und ausreichend zu essen und vor allem zu trinken mitzunehmen. Der wichtigste markierte Weg ist der Mac-Lahose-Weg.
  • Hongkong Island - Neben der entspannenden Wanderung um den Victoria Peak können Sie auch andere Wanderwege auf der Insel ausprobieren. Einer der beliebtesten ist der Dragon's Back im östlichen Teil der Insel. Ein markierter Weg führt Sie auf den Gipfel des Hügels, von dem aus Sie eine spektakuläre Aussicht auf die Umgebung und das Meer haben. Die Route ist auf der bereits erwähnten Website des örtlichen Fremdenverkehrsamtes sehr gut beschrieben.
  • Lantau Island - Hongkongs größte Insel ist ein Paradies für Wanderer. Der Lantau Ridge Trail führt Sie unter anderem auf den 934 m hohen Lantau Peak, den zweithöchsten Berg Hongkongs.

Die besten Bootstouren auf dem Victoria Harbour

Der Blick auf Hongkongs atemberaubende Skyline mit Hunderten von Wolkenkratzern und hohen Hügeln im Hintergrund ist von einem Boot aus am schönsten.

Bei einer Bootstour durch den Victoria Harbour Channel haben Sie die beste Aussicht auf Hongkong Island und Kowloon.

Regelmäßige Fähren

Die günstigste Art, eine Bootsfahrt zu unternehmen, ist eine reguläre Passagierfähre.

Mit offenen Kabinen auf den historischen Booten ist die "Star Ferry", die alle 8 Minuten zwischen der Central Wharf und der Tsim Sha Tsui Promenade in Kowloon pendelt, definitiv die beste Option.

Die Fahrt kostet nur 5 hkd. Ausführliche Informationen zu allen Bootsrouten in Hongkong finden Sie im Abschnitt Verkehr.

Boat Tours

Da die Fahrt mit den regulären Fähren im Durchschnitt nur 10 Minuten dauert, bieten viele verschiedene Schifffahrtsgesellschaften auch Sightseeing-Kreuzfahrten rund um den Victoria Harbour an, die zwischen 30 und 60 Minuten dauern.

Am beliebtesten sind natürlich die Fahrten auf den traditionellen Holzbooten, den so genannten "Junks" mit den typischen roten oder orangefarbenen Segeln.

Diese "Junk" Boote sind eines der Wahrzeichen Hongkongs und Sie können eine Kreuzfahrt mit ihnen ganz einfach online bei zwei Unternehmen buchen.

Die Fahrten dauern etwa 30 Minuten und die Preise liegen zwischen 190 hkd (Tagesfahrt) und 330 hkd (Fahrt während der Symphony of Lights).

Ausflug nach Macau

Machen Sie einen Ausflug von Hongkong in die ehemalige portugiesische Kolonie, die heute ein weltweites Zentrum für Kasinos und Glücksspiel ist.

Etwa 50 km Luftlinie westlich von Hongkong liegt auf zwei Inseln die Sonderverwaltungszone Macau, die wie Hongkong zu China gehört, aber weitgehende Autonomie genießt und für die meisten Länder der Welt keine Visumspflicht hat.

Die 10 besten Hotels in Macau

Eine Reise von Hongkong nach Macau lässt sich dank der zahlreichen und schnellen Verkehrsverbindungen per Schiff oder Bus problemlos an einem einzigen Tag bewältigen.

Für das ultimative Erlebnis empfehlen wir jedoch, mindestens eine Nacht in Macau zu verbringen.

Für Luftfahrtenthusiasten

Es gibt wahrscheinlich keinen einzigen Luftfahrtenthusiasten auf der Welt, der den ehemaligen legendären Kai Tak Airport in Hongkong nicht kennt. Er befand sich mitten im Herzen der Stadt im Stadtteil Kowloon. Die Flugzeuge landeten nur wenige Meter in das dicht bebaute Gebiet hinein und mussten vor der Landung in letzter Minute eine scharfe Rechtskurve fliegen, um einem Hügel auszuweichen, der als Checkerboard Hill bekannt war (der Name stammt von dem verräterischen rot-weißen "Schachbrett", das die Flugzeuge vor hohem Gelände in der Flugbahn warnte).

Auf der Landebahn befindet sich heute ein modernes Terminal für große Kreuzfahrtschiffe.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.