Wetter in Barbados und beste Reisezeit

Barbados

Das Wetter auf Barbados ist tropisch. Die Temperatur liegt das ganze Jahr über bei durchschnittlich 30 °C, und die Sonne wärmt das Festland etwa 3 000 Stunden im Jahr. Das Klima von Barbados wird von angenehmen Nordostwinden beeinflusst.

Die Meerestemperaturen liegen zwischen 26 und 30 °C.

Im Laufe des Jahres wechseln sich die Trockenzeit (Dezember-Mai) und die Regenzeit (Juni-November) ab. Barbados liegt am Rande einer Hurrikanzone und ist nicht so anfällig für katastrophale Folgen wie andere karibische Inseln. Die Gefahr von Wirbelstürmen besteht von Juni bis September, aber das Auge eines Wirbelsturms trifft Barbados nur sehr selten, durchschnittlich einmal alle 30 Jahre.

Welches sind die besten Monate für einen Besuch?

Von Dezember bis Mai herrscht beständiges Wetter mit den wenigsten Niederschlägen und den angenehmsten Temperaturen zwischen 29 und 30 °C. In diesem Zeitraum regnet es im Durchschnitt alle 3 Tage, meist abends oder nachts. Der Regen kann sehr stark sein und ohne Vorwarnung einsetzen. In der Regel dauert er jedoch zwischen 2 und 10 Minuten.

Außerdem regnet es selten auf der ganzen Insel, sondern nur in engen, umschriebenen Streifen.

Wann ist Regenzeit auf Barbados?

Die stärksten Regenfälle fallen Anfang August und die Regenzeit endet Ende November. In diesen Monaten kann es bis zu mehrmals am Tag regnen, aber in der Regel handelt es sich nur um kurze, heftige Gewitter von bis zu 30 Minuten Dauer.

Ganztägig bewölkter Himmel ist deutlich häufiger als im Winter, aber auch dann sind sie relativ selten: Im Durchschnitt 2-3 Mal pro Monat.

Gibt es auf Barbados Wirbelstürme?

Ja, aber deutlich weniger als auf den nördlicheren und westlicheren Karibikinseln. Barbados liegt ein wenig abseits des Haupt-Hurrikangürtels.

Die Hurrikansaison dauert von August bis November. Im Durchschnitt trifft ein Hurrikan Barbados jedoch einmal alle 15-30 Jahre direkt. Tropische Stürme und Hurrikane ziehen oft in einem Umkreis von 20 bis 100 Meilen an der Insel vorbei, richten aber in der Regel keinen großen Schaden auf Barbados an.

Wetter und Temperaturen im Jahresverlauf

So sieht das Wetter auf Barbados in den einzelnen Monaten des Jahres aus.

Wetter im Januar

Im Januar ist auf Barbados Hochsaison mit sehr kurzen, gelegentlichen Schauern (hauptsächlich nachts) und teilweise bewölktem oder klarem Himmel. Die Temperaturen liegen normalerweise um die 29 °C und werden durch eine konstante Brise gemildert, besonders an der Süd- und Ostküste.

Die Meerwassertemperaturen liegen bei 26 °C.

Das Wetter im Februar

Das Klima im Februar ist für einen ununterbrochenen Urlaub geeignet. Die Lufttemperaturen bewegen sich um 29 °C und die Luftfeuchtigkeit ist die niedrigste des Jahres, was zusammen mit der ständigen Brise den Aufenthalt im Freien sehr angenehm macht.

Im Februar regnet es nur sehr wenig. Er fällt sporadisch am Abend oder in der Nacht, meist in Form von kurzen 10-minütigen Schauern.

Das Meer erwärmt sich auf bis zu 26 °C.

Das Wetter im März

Im März herrschen auf Barbados ideale Bedingungen für einen Urlaub. Im März regnet es am wenigsten und es kommt nur zu sporadischen 10-minütigen Schauern in der Nacht und am Abend.

Die meiste Zeit des Tages ist der Himmel klar oder teilweise bewölkt, nur gegen Abend ziehen gelegentlich Wolken auf, allerdings nur für ein paar Dutzend Minuten.

Die Temperaturen liegen zwischen 29 und 30 °C, während das Meerwasser etwa 26 °C warm ist.

Das Wetter im April

Das Aprilwetter auf Barbados unterscheidet sich nicht vom Winter, und es besteht praktisch keine Chance, dass es während des gesamten Aufenthalts anders als klar oder teilweise bewölkt ist und die Temperaturen um die 30 °C liegen.

Heftige Regenschauer sorgen für eine üppig grüne Vegetation, aber da sie fast ausschließlich abends oder nachts auftreten und nicht länger als 20 Minuten dauern, beeinträchtigen sie einen entspannten Urlaub nicht.

Das Wetter im Mai

Auch der Mai kann auf Barbados noch als Hochsaisonmonat eingestuft werden. Die Niederschlagsmenge ist zwar höher als in den Vormonaten, aber es schüttet immer noch meist nachts und seltener tagsüber.

Die Lufttemperatur schwankt kaum und liegt um die 30 °C, während die Temperatur des Meerwassers auf 27 °C ansteigt.

Das Wetter im Juni

Die Regenzeit beginnt im Juni, aber wenn Sie einen günstigen Flug für dieses Datum finden können, brauchen Sie nicht nach Barbados zu reisen.

Im Juni regnet es etwa jeden zweiten Tag in Form von heftigen halbstündigen Schauern, die gelegentlich auch tagsüber auftreten. Die Temperaturen bleiben in den 30er Jahren und die Luftfeuchtigkeit steigt an, so dass der Aufenthalt im Freien für empfindliche Personen nicht geeignet ist.

Das Wetter im Juli

Mit seinen langen Tagen ist der Juli der Monat mit den meisten Sonnenstunden des Jahres. Obwohl der klare Himmel jeden Nachmittag von Wolken unterbrochen wird, auf die ein kurzer, heftiger Regenschauer folgt, muss man sich keine Sorgen um lang anhaltenden Regen machen.

Die Temperaturen klettern täglich auf 31 °C und die Luftfeuchtigkeit ist recht hoch, aber der konstante, ganzjährige Wind macht den Aufenthalt im Freien angenehmer.

Das Wetter im August

Der August ist ein heißer, feuchter Monat mit häufigen, heftigen Regenschauern (1-3 Mal pro Tag), die aber wegen des Windes meist nur wenige Minuten dauern. Die Temperatur schwankt im August nur geringfügig und liegt den ganzen Monat über bei 31 °C.

Das Meerwasser hat eine Temperatur von bis zu 29 °C.

Das Wetter im September

Die Regenzeit erreicht im September langsam ihren Höhepunkt, und in seltenen Fällen drohen auch Hurrikane oder Tropenstürme. In Wirklichkeit wird Barbados jedoch von katastrophalen Ereignissen eher gemieden und die Insel im Durchschnitt nur alle 20-30 Jahre getroffen.

Stürme können jedoch immer noch stark sein und treten täglich auf. Allerdings treten sie in der Regel erst am Nachmittag oder später am Abend auf und dauern nicht lange an.

Selbst im September scheint die Sonne fast den ganzen Tag, und ein völlig bedeckter Himmel, der länger als ein paar Stunden anhält, ist selten.

Das Wetter im Oktober

Der Oktober ist der regenreichste und wärmste Monat des Jahres. Schwere Gewitter treten oft jeden Abend auf, manchmal sogar mehrmals am Tag, aber auch im Oktober gibt es keine lang anhaltenden Schauer.

Auch im Herbst weht ein stetiger Wind, so dass Wolken und Regen schnell - innerhalb von höchstens 30 Minuten - wieder verschwinden. Die Temperaturen liegen im Durchschnitt bei 31 °C und die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch.

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, von einem gelegentlichen Gewitter für eine halbe Stunde aus dem Meer geweht zu werden, sollten Sie im Oktober nach Barbados reisen. In diesem Monat sind die Übernachtungspreise am niedrigsten und die in anderen Teilen der Karibik übliche Hurrikansaison ist weniger wahrscheinlich.

Das Wetter im November

Der November ist der letzte Monat der Regenzeit und unterscheidet sich kaum vom Oktober. Es regnet häufig und heftig, aber nur sehr kurz. Dazwischen gibt es sonnige oder teilweise bewölkte Bedingungen und hohe Temperaturen von etwa 30 °C.

Das Meer ist ebenfalls warm und erreicht bis zu 28 °C.

Das Wetter im Dezember

Der Dezember ist ein Übergangsmonat zwischen der Regenzeit und der Hochsaison, aber wegen der Weihnachtsfeiertage sind die Preise für alle Dienstleistungen in diesem Monat bereits am höchsten.

Das Wetter ist gut zum Wandern und Faulenzen am Meer. Die Niederschlagssummen sind recht hoch, konzentrieren sich aber fast ausschließlich auf kurze 20-minütige Schauer, die abends oder nachts und noch nicht jeden Tag auftreten.

Die Lufttemperaturen steigen auf 29 °C und die Meerestemperaturen auf 27 °C.

Tabelle der Temperaturen im Jahresverlauf

Barbados - Temperaturen im Jahresverlauf

Monat
Wetter
Luft
Wasser
januar
Sonne
28 °C
27 °C
februar
Sonne
29 °C
26 °C
März
Sonne
29 °C
26 °C
april
Sonnig
30 °C
27 °C
Mai
Sonnig
30 °C
27 °C
juni
Sonnig
30 °C
28 °C
juli
Sonnig
30 °C
28 °C
august
Regnerisch
31 °C
29 °C
september
Regnerisch
31 °C
29 °C
oktober
Regnerisch
30 °C
29 °C
november
Regnerisch
30 °C
28 °C
dezember
Sonnig
29 °C
28 °C

Wann Sie nach Barbados gehen

Die beste Zeit für einen Besuch auf Barbados ist von Dezember bis Mai. In dieser Zeit gibt es die wenigsten Niederschläge und die meisten Sonnentage auf der Insel.

Barbados ist jedoch eine der wenigen Karibikinseln, die Sie das ganze Jahr über besuchen können, ohne sich allzu große Sorgen zu machen. Vor allem zwischen Juli und November ist mit hoher Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen zu rechnen, aber das schwüle Wetter wird durch den ständigen Wind gemildert.

Im Sommer und Herbst regnet es auch deutlich mehr als im Winter und Frühjahr, aber in den allermeisten Fällen handelt es sich um kurze (bis zu 30 Minuten) Schauer, die allerdings auch sehr heftig ausfallen können.

Die größte Gefahr von Wirbelstürmen und tropischen Stürmen besteht von August bis November, aber Barbados liegt bereits außerhalb des Haupthurrikangürtels, so dass eine solche Naturkatastrophe durchschnittlich einmal alle 30 Jahre direkt auf der Insel auftritt.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.