Kykkos-Kloster

Kykkos-Kloster

Das Kykkos-Kloster ist das berühmteste und eines der schönsten Klöster auf Zypern. Es befindet sich auf einer Höhe von über 1.300 Metern inmitten des Troodos-Gebirges und wurde im späten 11. Von den ursprünglichen Gebäuden des Klosters ist jedoch nichts mehr übrig, und sein heutiges Aussehen stammt aus der Zeit zwischen dem 19. und 20.

Die 10 besten Hotels in Troodos

Das Kykkos-Kloster wird vor allem wegen seiner prächtigen goldenen Mosaike und kunstvollen Ikonen besucht. Da es in einer bergigen Umgebung liegt, lässt sich ein Besuch ideal mit einer Wanderung in den Bergen oder einem Besuch der nahe gelegenen Dörfer Pedoulas, Moutoullas oder Kakopetria verbinden.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Geöffnet täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr, im Winter nur bis 16:00 Uhr.

Der Eintritt in das Innere des Klosters, wo Sie wunderschöne Mosaike und orthodoxe Ikonen sehen können, kostet 5 Euro.

Wie man dorthin kommt

Das Kloster kann nur mit dem Auto erreicht werden, es fahren keine Busse vorbei. Von Paphos nach Kykkos sind es etwa 73 km, von Larnaca über 120 km.

Was es in der Umgebung zu sehen gibt

Entdecken Sie alle Sehenswürdigkeiten in Zypern.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.