Akamas

Akamas-Nationalpark

Dieser Nationalpark an der nordwestlichsten Spitze der Insel ist einer der zauberhaftesten Orte Zyperns. Sie werden von der wilden Natur, der felsigen, zerklüfteten Küste mit ihren zahlreichen Überhängen und Meeresschwimmbecken, den nackten Felsen von Kap Arnaoutis, die sich landeinwärts in tiefe, dicht bewaldete Canyons und Schluchten mit Bächen oder kleinen Wasserfällen verwandeln, begeistert sein. Das gesamte Gebiet ist ein Nationalpark, dessen Name sich auf den Sohn des Theseus, den Helden des Trojanischen Krieges, bezieht.

Unterkünfte in der Region Akamas

Alle Stätten des Nationalparks sind kostenlos zugänglich.

Bäder der Aphrodite und die Blaue Lagune

Eine der berühmtesten Attraktionen des Nationalparks ist ein kleines Naturschwimmbecken in einem tiefen Wald nur wenige Dutzend Meter von der Küste entfernt. Hier, in den Bädern der Aphrodite, soll die griechische Liebesgöttin Aphrodite Adonis getroffen haben. Von den Bädern der Aphrodite aus können Sie auf markierten Wanderwegen weiter wandern:

  • Etwa 3,5 km entlang der Küste zur Blauen Lagune, einer wunderschönen kleinen Bucht mit kristallklarem Wasser, in der man auch schwimmen kann.
  • Über sehr steile Pfade geht es hinauf zum Plateau (ca. 1,5 km), von wo aus Sie einen atemberaubenden Blick auf die Spitze der Akamas-Halbinsel genießen können
  • Karte der Wanderwege bei den Bädern der Aphrodite - en.mapy.cz

Avakas-Schlucht

An der Westküste und im südlichen Teil des Nationalparks sollten Sie sich den Besuch von drei tiefen Schluchten mit fast senkrechten Wänden nicht entgehen lassen. Es gibt jedoch auch Wanderwege, die am Grund der Schluchten entlangführen und die auch von weniger geübten Reisenden bewältigt werden können.

Die berühmteste Schlucht ist die Avakas-Schlucht, die etwa 2 km lang ist (in eine Richtung), wobei Sie neben den steilen Felsen auch die reiche Flora mit mehreren endemischen Pflanzenarten bewundern können, die nirgendwo sonst auf der Welt wachsen.

Lara-Strand

Im entlegensten Teil des Nationalparks an der Westküste können Sie den fast menschenleeren, 200 Meter langen Lara Beach in einer sanften Bucht besuchen. Das herrlich klare Meer, der feine gelbe Sand und die geringe Besucherzahl schaffen die perfekten Voraussetzungen für einen ruhigen Tag zum Schwimmen und Sonnenbaden.

Unterkunft

Da der Nationalpark eine Fläche von etwa 250 km2 und viele interessante Orte umfasst, lohnt es sich, mindestens 1 oder 2 Nächte in seiner Nähe zu bleiben. Die nächstgelegenen Städte mit Unterkünften sind Polis Chrysochous, Neo Chorio oder Peyia. Auch das 25 km entfernte Paphos ist nicht weit entfernt.

Verkehrsmittel

Wenn Sie alle interessanten Orte im Akamas NP besuchen möchten, ist ein Auto definitiv die beste Lösung. Alle Parkplätze an den Hauptattraktionen sind kostenlos.

Die meisten interessanten Orte können jedoch mit dem Bus erreicht werden, wobei Sie auf die Fahrpläne angewiesen sind. Alle Fahrkarten kosten immer 1,50 eur / eine Fahrt.

  • Linie 645: Paphos - Polis Chrysochous (einmal pro Stunde)
  • Linie 622: Polis Chysochous - Bäder der Aphrodite (einmal pro Stunde)
  • Linie 616: Korallenbucht - Agios Georgios Pegeias, etwa 2 km von der Avakas-Schlucht entfernt

Karte der interessanten Orte im Akamas NP

Was es in der Umgebung zu sehen gibt

Entdecken Sie alle Sehenswürdigkeiten in Zypern.

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.