Aktivitäten in Thailand

Thailand

Massagen und Massagekurse

Nach Thailand zu reisen und keine Thai-Massage zu bekommen, ist wie nach Thailand zu reisen und nicht im Meer zu schwimmen. Undenkbar. Die sanften Hände der Thaifrauen werden Ihre Muskeln entspannen und Sie werden sich fühlen, als würden Sie fliegen. Wenn Sie Ihre Erkundungstour vertiefen möchten, sollten Sie auf keinen Fall Chiang Mai im Norden des Landes auslassen. Es ist bekannt für die besten Massageschulen des Landes, in denen Sie aus einer Vielzahl von Kursen wählen können. Die Preise für 5-tägige Kurse, für die Sie ein Zertifikat erhalten, liegen zwischen 130 und 150 Euro.

Meditation und Yoga

Das Land des Buddhismus ist ein idealer Ort, um sich durch Meditation in Kombination mit Yoga neu zu erfinden. Viele Organisationen bieten so genannte "Retreats" an, bei denen Sie einige Tage in Abgeschiedenheit verbringen und das asketische Leben eines Mönchs führen können. Wenn Ihre Zeit begrenzt ist, können Sie zumindest einen "Drop-in-Kurs" besuchen, in dem Sie gegen eine meist freiwillige Gebühr mit verschiedenen Techniken meditieren und Ihren Körper durch Yoga in der Gesellschaft interessanter Menschen dehnen können.

Tauchen/Schnorcheln

Das Tauchen in Thailand lässt sich grundsätzlich in zwei Gebiete unterteilen - die Ostküste (Golf von Thailand) und die Westküste (Andamanensee). Im Allgemeinen ist die Andamanensee interessanter und geeigneter zum Tauchen - Phi Phi Islands, Phuket, Koh Yao Yai und die besten - Similan Islands.

Thai-Boxen

Nein, wir wollen Sie nicht dazu überreden, gegen jemanden zu kämpfen. Das Thaiboxen ist ein Kampfsport, der als die Kunst der acht Gliedmaßen bekannt ist, weil beim Kampf Fäuste, Ellbogenschläge, Fußtritte und Knie eingesetzt werden. Diese jahrhundertealte Tradition hat ihre Ursprünge in der militärischen Ausbildung.

Kochkurse

Nicht umsonst wird die thailändische Küche als die gesündeste, abwechslungsreichste, schmackhafteste und anspruchsloseste bezeichnet. Die ideale Kombination. Deshalb empfehlen wir Ihnen, in diese Kultur einzutauchen und Ihre Erfahrungen mit Kenntnissen der thailändischen Küche zu bereichern. Der Preis für einen 2-3-stündigen Crashkurs liegt zwischen 700 und 1.500 Baht. Eine schöne Abrundung ist die Tatsache, dass Sie das gekochte Essen auch gemeinsam mit den anderen Teilnehmern essen und so noch mehr neue Kontakte knüpfen.

Strände

Machen wir uns nichts vor. Die Strände sind der Hauptgrund, warum das Land so zahlreich besucht wird. Der feine weiße Sand mit einem allmählichen Einstieg ins Meer im Schatten von Palmen ist die richtige Entspannung für Körper und Seele. Wenn Sie dann noch einen romantischen Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang erleben (je nachdem, auf welcher Seite der Küste Sie sich befinden), haben Sie das Gefühl, Ihr Paradies gefunden zu haben. Wenn Sie jedoch mehr Ruhe und Abgeschiedenheit suchen, empfehlen wir Ihnen eine der vielen Inseln, die weniger von Touristen besucht werden. In Thailand gibt es viele davon.

Thailands Nationalparks

Es gibt aber auch mehrere Nationalparks in Thailand, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Vor allem der Osten des Landes nahe der Grenze zu Laos ist ein von Touristen weniger besuchter Teil. Hier finden Sie Schätze wie den Phu Kradung- und den Phu Rua-Nationalpark mit seiner einzigartigen Flora und Fauna und dem angenehm kühlen Klima (was immer eine willkommene Abwechslung zur exotischen Hitze Südthailands ist).

Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.