Kap Verde in aller Kürze

Kap Verde

Die Kapverdischen Inseln - Cabo Verde auf Portugiesisch - können frei aus dem Portugiesischen als die Inseln des Grünen Kaps übersetzt werden.

Sie liegen vor der Westküste Afrikas und sind nach der westlichsten Spitze des schwarzen Kontinents benannt. Sie bestehen aus 15 Inseln, die eindeutig von zwei Inseln - Sal und Boa Vista - dominiert werden. Diese beiden Inseln sind beliebte und ganzjährig besuchte Urlaubsziele.

Die windigen Bedingungen verwöhnen Sportler mit einer Vorliebe für Surfen, Kitesurfen und Windsurfen.

Aber auch Liebhaber von sandigen und einsamen Stränden kommen auf ihre Kosten. Praktisch jeder größere Ferienort verfügt über einen eigenen Strand, der Dutzende von Metern breit und Hunderte von Metern lang ist, ohne dass man auf Gäste eines anderen Hotels trifft.

Weitere Tipps für den Besuch von Kap Verde

Egal, ob Sie Kap Verde zum ersten Mal oder zum wiederholten Mal besuchen, lesen Sie unsere praktischen Tipps und Empfehlungen: