Munich
Flughafen München

Alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie vom Flughafen München abfliegen oder dort ankommen

Umsteigen am Flughafen München

Krystof Hajek aktualisiert 14. 10. 2023

Der Flughafen München ist groß, aber übersichtlich und kompakt. Er ist in 2 Terminals nach Fluggesellschaften unterteilt, nicht nach Flügen in Schengen- oder Nicht-Schengen-Länder.

Die beiden Terminals sind durch das Geschäftsviertel Munich Airport Center und den unterirdischen Bahnhof eng voneinander getrennt.

Günstige Hotels am Flughafen München

Die übersichtliche Anordnung der Terminals und die Beschilderung machen es unmöglich, sich zu verlaufen. Erkundigen Sie sich einfach im Voraus, von welchem Terminal Sie abfliegen werden, siehe unten. Selbst wenn Sie am falschen Gebäude ankommen, sind die beiden Terminals miteinander verbunden und Sie können in 10 Minuten von einem zum anderen laufen.

Das jeweilige Terminal ist immer auf Ihrem Ticket vermerkt. Der Einfachheit halber führen wir hier die wichtigsten Fluggesellschaften auf und geben an, von welchem Terminal sie in Frankfurt abfliegen:

  • Terminal 1: Eurowings, Air Europa, Air France, American Airlines, British Airways, Condor, Delta, easyJet, Iberia, KLM, Qatar Airways, TUIfly, Turkish Airlines
  • Terminal 2: Lufthansa, Air Canada, Etihad Airways, Oman Air, SAS, Singapore Airlines, Swiss, TAP, United

Eine vollständige Auflistung der Fluggesellschaften finden Sie auf der Website des Flughafens: munich-airport.com/airlines

Terminal 2 verfügt über ein weiteres separates Gebäude in der Mitte des Vorfelds, das nur für Passagiere zugänglich ist. Hier befinden sich die Abfluggates K und L, die vom Hauptgebäude aus mit einer kostenlosen automatischen U-Bahn, die etwa alle 3-5 Minuten fährt, in 3 Minuten erreicht werden können.

Transfer zwischen den Flügen

Der Flughafen München wird traditionell als einer der angenehmsten Flughäfen für Umsteigeverbindungen eingestuft. Die Website des Flughafens bietet einen klaren Leitfaden für Anschlussflüge: munich-airport.com/connecting-flights

Die Terminals sind groß, aber sehr einfach und übersichtlich gestaltet, so dass 30 Minuten für einen Routinetransfer ausreichen. Der Umsteigevorgang findet fast immer in einem einzigen Terminal statt, in den meisten Fällen in Terminal 2.

Sicherheit und Passkontrolle

Müssen Sie beim Umsteigen am Flughafen München durch die Passkontrolle und - oder die Sicherheitskontrolle gehen? Das hängt davon ab, woher und wohin Sie fliegen!

  • Schengen -> Schengen: Kein Checkpoint
  • Schengen -> Non-Schengen: Passkontrolle
  • Non-Schengen -> Schengen: Pass- und Sicherheitskontrolle
  • Non-Schengen -> Non-Schengen: Sicherheitskontrolle

Transfer zwischen den Terminals

Auch wenn Anschlussflüge in der Regel innerhalb eines Terminals stattfinden, bietet der Flughafen kostenlose Shuttlebusse an, die auf dem Rollfeld zwischen den Terminals 1 und 2 verkehren.

Wenn Sie Ihr Gepäck nicht neu aufgeben müssen, brauchen Sie den Transitbereich beim Transfer zwischen den Terminals nicht zu verlassen.

Der Bus fährt von 06:00 bis 23:00 Uhr alle 10 Minuten und hält an den folgenden Stationen:

  • Terminal 1 (Schengen) - an den Abfluggates A28 und D08
  • Terminal 1 (Non-Schengen) - am Abflug-Gate C08
  • Terminal 2 (Schengen) - am Abflug-Gate G83
  • Terminal 2 (Nicht-Schengen) - am Abflug-Gate H15

Flughafenplan

Den offiziellen Terminalplan des Flughafens München können Sie auf der Website munich-airport. de einsehen. Es gibt auch Pläne zum Herunterladen im pdf-Format.

Krystof Hajek

Krystof ist der Chefredakteur von Cestee. Er ist auch ein begeisterter Reisender mit 574 Flügen und 73 besuchten Ländern.

Einige unserer Links können Affiliate-Links sein, an denen wir eine Provision verdienen, wenn Sie den Dienst kaufen. Siehe unsere Werbepolitik Seite.