Umsteigen am Flughafen Düsseldorf

Düsseldorf

Obwohl der Flughafen offiziell drei Terminals hat, die mit den Buchstaben A, B und C gekennzeichnet sind, handelt es sich eigentlich um ein einziges Gebäude. Es ist leicht zu navigieren und Sie können innerhalb von 15 Minuten von einem Ende des Flughafens zum anderen laufen.

Günstige Hotels in der Nähe des Flughafens Düsseldorf

Die zentrale Check-in-Halle ist für alle Flüge gleich. Der Bereich ist nach der Sicherheitskontrolle für Abflüge in Länder des Schengen-Raums unterteilt ( B a částečně A) a odlety do zemí mimo Schengenský prostor ([translate=none]gates C und teilweise A).

Alle Abfluggates sind innerhalb von 10 Gehminuten von der Sicherheitskontrolle zu erreichen. Es gibt keine weiteren Satellitenterminals in Düsseldorf, zu denen man mit Bussen oder automatischen Zügen fahren muss.

Umsteigen zwischen den Flügen

Für den Transfer ist der Flughafen Düsseldorf sehr beliebt und leicht zu navigieren.

Da Sie nie das Gebäude wechseln müssen, geht der Transfer schnell vonstatten und die tatsächliche Umsteigezeit zwischen den Flugzeugen beträgt selten mehr als 20 Minuten.

Wenn Sie für Ihren nächsten Flug einchecken, müssen Sie den Transitbereich nicht verlassen.

Kontrollen beim Umsteigen

Welchen Kontrollen werden Sie beim Umsteigen in Düsseldorf unterzogen?

  • Schengen <-> Schengen: keine Kontrolle
  • Schengen -> Non-Schengen: Passkontrolle
  • Non-Schengen -> Schegnen: Pass- und Sicherheitskontrolle
  • Non-Schengen -> Non-Schegnen: Sicherheitskontrolle
Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten, an denen unser Redaktionsteam möglicherweise Provisionen verdient, wenn Sie auf den Link klicken. Siehe unsere Seite zur Werbepolitik.